Connect with us

„Eine Hörminderung nicht hinnehmen, denn Gehirn und Gehör brauchen mehr.“

© ihr-hoergeraet.de

Unternehmen

„Eine Hörminderung nicht hinnehmen, denn Gehirn und Gehör brauchen mehr.“

Benutze die ← → (Pfeile) zum weiter lesen

Werden Augen schlechter, tragen wir eine Brille, tun Zähne weh, gehen wir zum Arzt, doch bei einer Hörminderung wird der Weg zum Hörakustiker oft gescheut. Ein Fehler, der Folgen haben kann, sagt Herr Hopfinger von hörakustik bachmaier. Er zeigt auf, welche Möglichkeiten modernste Hörsysteme, wie das Oticon MoreTM, inzwischen bieten.

Mit welchen Wünschen kommen Kunden in Ihr Geschäft?
Das ist unterschiedlich. Viele möchten an Gesprächen teilnehmen können und nicht ständig nachfragen müssen. Vermehrt höre ich, dass sich Kunden ein „Hören wie früher“ wünschen. Damit meinen sie oft u. a. ein individuelles natürliches Hören, wie sie es von vor ihrer Hörminderung kennen.

Warum ist gutes Hören wichtig?
Erhält das Gehirn, das maßgeblich am Hörprozess beteiligt ist, zu wenig Informationen aus der Umgebung – beispielsweise, weil eine Hörminderung vorliegt – kann das Folgen haben. Das Gehirn braucht die ganze Klangumgebung. Fehlt dies, können schlimmstenfalls Erschöpfung, soziale Isolation oder gar Demenz die Folgen sein. Mein Appel: Eine Hörminderung nicht hinnehmen, denn Gehirn und Gehör brauchen mehr.

Unterstützen alle Hörsysteme das Gehirn gleich gut?
Viele Hörsystemhersteller fokussieren sich u. a. auf Sprachhervorhebung, was der natürlichen Arbeitsweise des Gehirns widerspricht. Der Hersteller Oticon hingegen folgt seit Jahren der BrainHearing™- Philosophie. Mit Oticon More wurde gerade ein Gerät auf den Markt gebracht, das bewiesenermaßen eine Erleichterung für das Gehirn darstellt: Damit erscheinen Klänge bis zu 60 % deutlicher im Gehirn.1

1 Der Wert bezieht sich auf das eingeschaltete Feature MoreSound Intelligence™ – im Vergleich zum nicht eingeschalteten Feature. Santurette, S., Ng, E. H. N., Juul Jensen, J., & Man K. L., B. (2020). Oticon More clinical evidence. Oticon Whitepaper. 2 Android™-Geräte müssen Audio Streaming for Hearing Aids (ASHA) unterstützen, um direktes Streaming mit Oticon More zu ermöglichen.

Benutze die ← → (Pfeile) zum weiter lesen

Weiterlesen
Anzeige

Mehr in Unternehmen

Anzeige

NEWS

Anzeige Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Anzeige
Anzeige

To Top
Translate »