Connect with us

Schlaraffenwald

© andy1812 – stock.adobe.com

Reportage

Schlaraffenwald

Benutze die ← → (Pfeile) zum weiter lesen

Wildlust

Das Fleisch ist ökologisch, schmackhaft und gesund und die Wälder sind voll davon. Warum essen die Leute nicht mehr Wild? Jagdpächter Adi Köberle und seine Frau Anneliese können das nicht verstehen. Sie essen meist Reh statt Rind, Ente statt Huhn.

„Heute Mittag haben wir Rehschnitzel gegessen. Adi Köberle reibt sich den Magen. „Das brate ich kurz an“, erklärt seine Frau. „Geht ganz schnell!“, fügt sie hinzu. Und zur Brotzeit schneidet der Jäger auf einem Holzbrett eine geselchte Entenbrust auf, spießt ein Blättchen auf, genießt.

Er weiß, was er isst. Die Ente ist artgerecht aufgewachsen, wohl in seinem Jagdrevier. Sie hat sich ihr Futter aus der Natur geholt. Adi Köberle hat die Ente selbst geschossen. Sie habe nicht einmal den Schuss gehört. Nutztiere – sei es aus konventioneller oder ökologischer Haltung – müssen meist unter Stress zum Schlachter transportiert werden. „Dem Wild bliebe diese Qual erspart“, sagt er.

Wer Wert legt, auf nachhaltiges Fleisch, müsste beherzt Wild essen. Das Fleisch könnte ökologischer nicht sein. Die Tiere leben in und von der Natur. „Biologischer geht es nicht“, betont Anneliese Köberle.

Das Ehepaar möchte die Wildlust wecken. Wild lasse sich wie Rind, Schwein oder Geflügel zubereiten. „Am einfachsten ist es, das Fleisch in der Pfanne anzubraten oder auf dem Grill zu legen.

Reh braucht nicht aufwendig gebeizt werden“, stellt die geübte Hobbyköchin klar. Als schnelles schmackhaftes Mittagessen empfiehlt sie Rehrücken oder Entenburst – kurz angebraten – mit Schwammerlsoße. Wer Schnitzel mag, könne ganz einfach auch Reh panieren. Anneliese Köberle achtet stets darauf, nicht nur Rücken und Keule in der Küche zu verwerten. „Das weniger hochwertige Fleisch kann durch den Fleischwolf gedreht werden.“ Daraus lasse sich eine Lasagne zubereiten oder Burger Patties.

Gesund ist Wild obendrein. Das Fleisch ist fettarm, enthält viele Omega-3-Fettsäuren und ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalium, Kupfer, Phosphor und Zink.

Benutze die ← → (Pfeile) zum weiter lesen

Weiterlesen
Anzeige

Mehr in Reportage

  • Events

    Happy Halloween

    Von

    Die Nacht der Geister, Hexen und Vampire In der Nacht vom 31. Oktober zum 01. November...

  • Ausflugsziele

    Erlebnisburg Hohenwerfen

    Von

    Eine Zeitreise ins Mittelalter Majestätisch thront die Burg Hohenwerfen auf einem Felsen hoch über dem Salzachtal....

  • Reportage

    Douglas DC-3

    Von

    So ist die Lady nach Salzburg gekommen Das Gründungsmitglied Christian Schwendner entdeckte bei einem Pink Floyd...

  • Ausflugsziele

    Die Jennerbahn am Königssee

    Von

    68 Jahre Seilbahngeschichte Aus der Bahn, die 1953 am Jenner in Betrieb ging, ist heute ein...

  • Ausflugsziele

    Bierspezialitäten und Kreativbiere

    Von

    Regionaler Biergenuss aus dem Hofbräu Kaltenhausen Salzburgs älteste Brauerei steht in Hallein Seit 1475 wird in...

  • Ausflugsziele

    10 Gründe für eine Kur

    Von

    Kuren liegen wieder im Trend – warum eigentlich? Vegane Ernährung, Gelassenheit, Bio, Vitamine, Fitness, Kreativität, Glück,...

  • NEWS

    Bartgeier Dagmar und Recka ausgewildert

    Von

    „Der nächste große Schritt in der Auswilderung des majestätischen und faszinierenden Bartgeiers im östlichen Alpenraum ist...

Anzeige

NEWS

Ausflugsziele

Von Handbikern für Handbiker

Von 11. Juli 2022

Lifestyle

ENERGIESPAREN WÄHREND DES URLAUBS

Von 11. Juli 2022
Anzeige Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Anzeige
To Top
Translate »